Unser Schulprofil

Dorfschule

Körperbewusstsein

Naturwissenschaften

Lesen

Schulprofil

Dorfschule mitten in der Stadt

In der Grundschule Passau St. Nikola herrscht das besondere Flair einer Dorfschule. Unsere einzügige Grundschule ist ruhig und überschaubar. Mit fünf Lehrern und etwas mehr als neunzig Kindern in vier Klassen gestalten wir im eigenen Gebäude ein von Geborgenheit getragenes Schulleben. In unserer kleinen Schulgemeinschaft kennt jeder jeden und genießt die persönliche Atmosphäre unserer Dorfschule in der Stadt. Die gute Zusammenarbeit mit dem Hort im Hause und den Eltern trägt zu diesem familiären Charakter ebenso bei, wie die Fürsorglichkeit der Mitarbeiter unserer Hausverwaltung. Diese Besonderheit wird auch durch unser liebevoll restauriertes hundertjähriges Schulhaus ausgestrahlt.

Trotz der zauberhaften Lage am Fluss befinden wir uns mitten in der Stadt und können deren Angebote ganz unkompliziert nutzen. Unser Schulalltag profitiert von den nahen Museen, Baudenkmälern und Künstlerateliers. Regelmäßig besuchen wir Büchereien, Aufführungen des Stadttheaters, städtische Sportstätten wie Eislaufhalle und Erlebnisbad und als Ausgleich zu unserem kleinen Pausenhof oft auch die Spielplätze im Sprengel zum ungehinderten Toben und Klettern.

Unsere Schule bietet durch ihre idyllische Lage an den drei Flüssen der Stadt einzigartige Möglichkeiten der Naturbegegnung. Neben dem fußläufig erreichbaren Naturschutzgebiet „Halser Ilzschleife“ sind die nahen Wälder auf dem Georgsberg und der Donauleiten auf dem Klosterberg ebenso häufig Ziel unserer Exkursionen und Wandertage wie die Wiesen und Hecken auf der Bschütt und kleinere Bachläufe im Stadtpark.

Wir nutzen die Nähe der Universität und anderer Bildungsträger in der Stadt mit ihren Kooperationsangeboten zur Bereicherung unseres Unterrichts und pflegen den Kontakt mit den kirchlichen Gemeinden und weiterführenden Schulen in der Nachbarschaft, besonders mit unserer großen Mittelschule, die unsere Arbeit mit ihrem Fachpersonal wie Verwaltungskräften, Schulsozialarbeitern, Fach- und Förderlehrern immer tatkräftig unterstützt.

Profilbaustein Körperbewusstsein

Die Schüler/Innen werden speziell im Sportunterricht durch ein attraktives Angebot an alternativen Sportgeräten, wie dem „Balancier-Spazierweg“, „Team-Walker“, Pedalos, Rollbretter, Moonhopper, Pogo-Sticks, Stelzen, Spezialschaumstoffbausteine, Lernturnmatten und sogar Schießstöcken zur Freude an der Bewegung animiert.

Jede unserer Lehrkräfte gestaltet so den Sportunterricht individuell nach den Bedürfnissen der Kinder.
Doch das Sportprogramm unserer Schule endet nicht in der Turnhalle. Mit regelmäßigen Besuchen der Eishalle, Wintersporttagen, Wanderungen, Schwimmunterricht, Schul- und Sportfesten, Klettern und Spielen auf den nahen Spielplätzen und der Durchführung von Projekttagen komplettieren wir unser Angebot.

Profilbaustein Mathematik und Naturwissenschaften

Um den hohen Anforderungen des Lehrplan-Plus und dabei nach Möglichkeit allen Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden, haben wir uns an der Grundschule Passau St. Nikola entschlossen, einen Schwerpunkt unserer Bildungs- und Erziehungsaufgaben auf die MINT-Förderung (Mathematik – Informatik – Naturwissenschaft – Technik ) zu legen. Wir wollen damit erreichen, dass unsere Schüler gesicherte Grundlagen und Basisfähigkeiten im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht erhalten und ein nachhaltiges Interesse für Fragestellungen in diesen Fächern erhalten.

Sinus-Schule

Die Grundschule Passau St. Nikola beteiligt sich mit allen Klassen seit 2013 am Projekt „Sinus an Grundschulen“. Unser Ziel hierbei ist es, den Mathematikunterricht für die Klassen aller Jahrgangsstufen durch regelmäßige Behandlung offener und problemorientierter Aufgabenstellungen zu verbessern und somit die Forderungen des „Lehrplan-Plus“ optimal umsetzen zu können.

Lehrerinnen und Lehrer der Teilnehmergrundschulen arbeiten im Team an typischen Herausforderungen des Unterrichts. Sie richten ihren Blick auf die individuelle Förderung der Kinder und schaffen eine ausbaufähige Grundlage für das Lernen in der Sekundarstufe. Lehrkräfte dokumentieren und reflektieren ihre Arbeit und werden dabei vom ISB (Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung) begleitet.

Haus der kleinen Forscher

Unsere Einrichtung ist seit November 2015 als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert.
Im Rahmen der Lehrerstundenversorgung durch Schulamt und Regierung ist es uns möglich, eine wöchentliche Forscher-AG anzubieten. In dieser für die Schüler freiwilligen Unterrichtsstunde können Versuche und Experimente durchgeführt werden. Phänomene werden beobachtet und über Ursachen und Wirkungen reflektiert. Die Ergebnisse werden von den Schülern altersgemäß dokumentiert.

MINT

Durch die Sanierung der Schule hatten wir die Möglichkeit ambulante Computer-Inseln mit Internetzugang in allen Klassenzimmern zu errichten und somit auch den informationstechnischen Ansprüchen einer MINT-orientierten Grundschule gerecht zu werden.
Seit November 2017 sind wir als „mint-freundliche Schule“ zertifiziert. Das Zertifikat wird von der Initiative „mint-Zukunft- schaffen“ verliehen. Es steht unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Angela Merkel und wird vom BDA, BDI und weiteren Verbänden aus Wissenschaft, Wirtschaft und Industrie unterstützt.

Profilbaustein Lesen und Lesekompetenz

Mit dem Schwerpunkt „Lesen“ setzen wir an unserer Schule einen eigenen Akzent.
Mit besonderen Lesestunden, Lese – Aktionstagen, Leseprojekten in den Klassen und ähnlichen Veranstaltungen stärken wir die Lesemotivation unserer Schüler zusätzlich zu den herkömmlichen unterrichtlichen Angeboten. Ein Lesezimmer mit gemütlichen Leseinseln und einer Schulbücherei gehört natürlich auch zur Ausstattung der „Lese – Schule“ und lädt zum Lesen ein.