VNP
log
Name_2

OB Jürgen Dupper und Nikola ehren Finalisten

FIN_0001

„Dies ist ein großer Tag für die Mittelschule St. Nikola!“. So wertete Herr Oberbürgermeister Jürgen Dupper sein Kommen zur Ehrung verschiedener Sportlergruppen.
So galt sein Glückwunsch zum Ersten der Tischtennisgruppe, die am Vortag den Titel des bayerischen Vizemeisters errungen hat. „Ihr habt die Farben der Stadt Passau bravourös vertreten“, so lobte Dupper die Jungs, die voller Stolz vor ihm standen. Im Rahmen des Schülerwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“, qualifizierte sich die Tischtennismannschaft der MS Nikola nach Siegen im Regionalentscheid Hauzenberg, Bezirksfinale Bodenmais, Qualifikationsturnier (Südbayerische Meisterschaft in  Thannhausen) für das Landesfinale Südbayern gegen Nordbayern in Ebersdorf.
Hier trafen die hoch motivierten Schüler auf die letztjährigen Abonnement-Sieger der MS Heuchelhof aus Würzburg, wo sie in einem hochklassigen Finale unglücklich mit einem Satzrückstand den 2. Platz errangen.
Diese Hürden konnten im Einzelnen genommen werden, da sie die ganze Zeit von ihrem Trainer Karlheinz Faltner bestens gecoacht worden waren.
Unter Leitung von Herrn Feuerer war es der Basketballmannschaft gelungen gegen die Sporthauptschule Hauzenberg das Regionalfinale zu gewinnen. Als sporterfahrener Insider wusste Dupper diesen Erfolg gegen die Hauzenberger/Sonnener Mannschaft besonders hoch zu schätzen.
In diesem Rahmen wurde auch Joseph Zillner, Mitglied der Europa-Meistermannschaft im Eisstockschießen geehrt.
Mit einem anerkennenden  Wort an den Schulchor lobte der Oberbürgermeister den Geist der Schule St. Nikola, der es wieder einmal gelungen war, besondere Erfolge von Schülern in den Mittelpunkt zu rücken.
Als Belohnung für diese sportlich herausragenden Leistungen überreichte Herr Thomas Saller als Elternbeiratsvorsitzender die Preise in Form von Gutscheinen an die Jugendlichen.
Zum Abschluss würdigte Rektorin Frau Seibert die Leistungen mit besonderem  Dank an die Sportler, die die Mittelschule Nikola an verschiedenen Orten so positiv nach außen hin vertreten haben: „Ich bin stolz auf Euch und gratuliere Euch von Herzen im Namen des Kollegiums wie der gesamten Schülerschaft! Macht weiter so!“ Motiviert mit dem Lied „Schritte wagen“ des Schülerchors unter Leitung von Herrn Vilsmaier endete die Veranstaltung.