VNP
log
Name_2


Treffen mit dem stärksten Mädchen der Welt

Wer kennt sie nicht? Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf ist das stärkste Mädchen der Welt. Ihre Mutter ist tot und ihr Vater ist ein gefährlicher Seeräuber oder König auf einer Südsee-Insel. So genau weiß sie das nicht. Sie zieht mit ihrem Äffchen Herr Nilsson und ihrem Pferd Kleiner Onkel in die Villa Kunterbunt ein und erregt sofort Aufsehen. Ein Kind, das ganz allein in einem großen Haus lebt? Das geht doch nicht! Aber natürlich geht das! Denn Pippi kann wunderbar auf sich selbst aufpassen. Sie schlägt Einbrecher in die Flucht und Frau Prysselius vom städtischen Waisenrat gleich mit. Die Geschwister Tommy und Annika sind schwer beeindruckt von ihrer neuen Nachbarin und lassen sich nur zu gerne in Pippis Abenteuer verwickeln.

Die SchülerInnen der Altstadtschule durften sich  im Stadttheater Passau selbst davon überzeugen, dass das stärkste Mädchen der Welt so einige Abenteuer erlebt. Gespannt gingen die Kinder mit der quirligen Pippi auf Entdeckungsreise. Dank Drehbühne konnten immer neue Szenen umgesetzt werden. Ob in der Schule, auf dem Jahrmarkt oder in ihrem Haus, die Kinder waren begeistert von dieser lebhaften Inszenierung und ließen sich für knapp eineinhalb Stunden in eine andere Welt entführen.

Astrid Lindgren erfand die Figur der Pippi Langstrumpf 1941 für ihre Tochter. 1945 erschienen Pippis Abenteuer zum ersten Mal in Buchform und machten die Autorin sofort weltberühmt. Pippi Langstrumpf ist auch 70 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen immer noch Astrid Lindgrens bekannteste und beliebteste Figur. Das unangepasste, selbstbewusste Kind, das mutig und fröhlich seinen eigenen Weg geht, ist auch in all ihren anderen Werken wie , , ,  oder  das Ideal von Astrid Lindgren, die bis zu ihrem Tod 2002 immer für die Rechte von Kindern eintrat.
 

Pippi1
Pippi2