Wolfgang Rouka, Schüler der Nikolaschule auf Besuch in Passau

Sein Lebensmotto heißt Herausforderungen annehmen.
Wolfgang Rouka, Starfotograf in München und Posterkönig besuchte seine alte Schule St. Nikola. Von klein auf an vielem interessiert und neugierig, ließ er kaum eine Aufgabe aus, die sich ihm stellte. Er, der von Jugend an sich gerne mit der Kunst des Fotografierens auseinandersetzte und stets eine Kamera griffbereit hatte, begann 1968 seine Karriere mit Deutschlands erstem Postershop in München-Schwabing. Sein Spezialgebiet sind übergroße Aufnahmen, die ein Format von 60 x 40 m einnehmen können und so groß wie unsere Schulhausfassade sind. Ob Olympiaden, Papstbesuch von Johannes Paul II in München, Fotoaufnahmen von weltberühmten Modells und Prominenz aus Funk und Fernsehen, - er ist als Fotograf vor Ort gefragt. Kein Wunder, dass er bis heute viele Preise und Ehrungen eingeheimst hat. Aktuell zur 850 Jahrfeier von München hat er im Auftrag des Oberbürgermeisters Ude das Stadtpanorama mit einem fotografischen Novum in den Blickwinkel genommen: mit insgesamt 1,2 Gigabyte Daten hat er die Stadtkulisse so scharf eingefangen, dass neben dem Rathaus im Vordergrund auch noch die Allianz-Arena in Freimann zu erkennen ist.
Wir sind stolz, dass dieser international anerkannte Fotokünstler unsere Schule nicht vergessen und uns sogar mehrere Breitbandbilder geschenkt hat. Nach eigenen Angaben war er nie ein guter Schüler, - aber einer, der nie aufgegeben sondern immer seinen Weg gesucht hat und offen für alles war. Das könnte manchem von uns ein Vorbild sein.

 

 

 

 

 

Roucka_013Roucka_015

 

 

Roucka_011Roucka_019