VNP
log
Name_2

VIP mit Nik IV  (11. Mai 2010)

Zum 4. Abend durften wir als Gäste begrüßen: Frau Gertrud Buchinger, Herrn Prof. Prof. h.c. Dr. Hubert Buchinger, vom Verlagshaus der PNP Herrn Chefredakteur Ernst Fuchs, vom Staatlichen Schulamt der Stadt Passau Herrn Schulrat Heinz Fuchs, vom Museum Moderner Kunst Museumsleiterin Frau Dr. Josephine Gabler, weiter Herrn Hoteldirektor Johann Krumesz, Schwester Michaela Brunner, Schulleiterin der „Pflegeschulen St. Augustinus“ sowie
Herrn Oberstudiendirektor Klaus Müller, Direktor der Staatlichen und Kommunal Beruflichen Schulen in Vilshofen und Frau Rektorin Nußer, Rektorin des Franz-Xaver-Eggersdorfer Förderzentrums Vilshofen mit ihrem Mann Herrn Dr. Nußer, Chef des Klinikums Passau und Ärztlicher Direktor.
Als Mitglied des Elternbeirats wurde Herr Saller als stellvertretender Elternbeiratsvorsitzender begrüßt. Als künftiger Netzwerkpartner wurde der Direktor der kaufmännischen Berufs- und Wirtschaftsschule, Herrn Dieter Schönbuchner willkommen geheißen. Verbundenheit zu seiner ehemaligen Schule zeigte Herr Schmöller, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Passau und jetzt als kommissarischer Vorstandsvorsitzender der Europäischen Wochen.
Eine besondere Ehre war auch das Kommen von Frau Heidi Wolf, Pressesprecherin des Bayerischen Landtags und von Herrn Manfred Ziga, Leiter des Finanzamtes Passau.

Mit einem pfiffigen und schwungvollen bayerischen Lied hießen die Schüler der 6. Ganztagesklassen unter Leitung von Frau Wenninger alle Gäste auf das Herzlichste willkommen.
Zwischen den einzelnen Gängen des äußersten gelungenen 4-Gänge-Menüs wurde den Damen und Herren ein buntes und unterhaltvolles Programm präsentiert.
So durften unsere Gäste mithilfe von Publikumsjokern an der Specialsendung zum Muttertag „Wer wird Millionär?“ live teilnehmen. Lacher erntete auch der Werbetrenner „Wie wo was ist in Nikola?“, der als witziger Werbespot von der Theatergruppe zum Besten gegeben wurde.

Authentisch und selbstbewusst stellten Julia Klein und Stefan Mühlberger aus der Klasse M8 ihre Erfahrungen im Betriebspraktikum vor. Die selbst erstellte Power Point Präsentation fand hier, gemixt mit ihren lebendigen Ausführungen, großen Anklang.
Ob Gitarrengruppe der 9. Klässler oder verschiedene Ausstellungsstände von Arbeitsgemeinschaften und Projekten, - alle unsere Gäste staunten.
Dass der Mathematikunterricht bereits in einer 5. Jahrgangsstufe schon recht knackige Nüsse bereithält, zeigten die mathematischen Fragenkomplexe von Schülern der 5. Ganztagesklasse, die unseren Gästen ein Höchstmaß an logischen und kombinierenden Denkvermögen abverlangten.

Auf der Speisekarte standen an diesem Abend als erster Gang ein mediterraner Vorspeisenteller mit Olivenspießchen mit Melone und Schafskäse, Aprikosen-Oliven-Frischkäse-Pralines sowie ein Erdbeer-Carpaccio mit Oliven-Topping. Ein Lachsforellenfilet in Pergament schloss sich als zweiter Gang an. Zum Hauptgang wurde unseren Gästen dann ein Spargelragout mit Pasta-Spinat-Auflauf und Schweinefilet im Speckmantel gereicht. Den kulinarischen Abschluss bildete ein Erdbeer-Panna-Cotta mit Balsamico-Sirup.
Bei dieser Menüzusammenstellung freute sich nicht nur der Gaumen. Bereits für die Augen war dieses Ensemble ein Highlight. Wir danken nochmals ausdrücklich unserem Küchenteam
unter der profunden Leitung von Frau Ingrid Stadler.
Dass dieser Abend wieder ein voller Erfolg wurde, haben wir der tollen Teamarbeit in unserem Kollegium wie auch der eindrucksvollen Präsentation der Schülerinnen und Schüler zu verdanken. Besonders die Crew von Küche und Service erntete viel Lob und höchste Anerkennung.