VNP
log
Name_2

St. Nikola in Wagrain

7. Klassen der Nikolaschule im Skilager in den Alpen

Schon traditionell verbringen die siebten Klassen der Nikolaschule jedes Jahr eine Woche im Skilager in der österreichischen „Sportwelt Amadè“.

Ein Woche tauschten die Schüler ihre Schulsachen gegen Ski und Snowboards, Mathematik und Deutsch gegen Stemmbogen und Carven und das Klassenzimmer gegen die wunderschönen Pisten rund um Wagrain in Österreich.
Skilager 2010. Nikola.web

Die ersten Tage gab es Schnee im Überfluss und die letzten auch herrlichen Sonnenschein. So machte es den vielen Anfängern großen Spaß, die Grundbegriffe des Skilaufens zu erlernen und schon bald konnten auch sie längere „rote“ Abfahrten bewältigen. Die Fortgeschrittenen erkundeten zusammen mit ihren Lehrern die Skischaukel um Wagrain und wagten sich sogar „schwarze“ Pisten hinab.

Jeweils am späten Nachmittag ging‘s per Bus zurück ins „Saringgut“, einem Jugendgästehaus in Wagrain mit einer guten und reichlichen Verpflegung und modernen Ausstattung.

An den Abenden war neben genügend freier Zeit immer etwas Gemeinsames angesagt: eine Fackelwanderung, eine „Disco“, ein Filmabend, ein Tischtennisturnier und natürlich Brett- und Kartenspiele.

Beim Abschlussrennen bewies jeder sein neu erlerntes Können und bei der Siegerehrung erhielten die Besten Medaillen, jeder aber eine Urkunde als Erinnerung an eine wirklich gelungene, ganz andere „Schul“-Woche, bei der trotzdem viel gelernt wurde.

Passau, im März 2010                                    Klasse M7